Logo Tierpark Berlin

Schlosskonzerte

Bitte wählen Sie Ihre Artikel
Schlosskonzert - Erwachsener
ab 16 Jahre
29,00 €
Schlosskonzert - Kind
unter 16 Jahre
0,00 €
Schlosskonzert - Ermäßigt
Schüler*innen (16+), Student*innen, Auszubildende, FSJler/BFDler, ALG I+II-Empfänger*innen, BN-Inhaber*innen, Schwerbehinderte (ab 50 GdB, 16+)*
15,00 €
Gesamtpreis
Bitte wählen Sie ein Datum
Verfügbare Termine werden geladen ...

Bitte wählen Sie zuerst Ihre Tickets aus. Anschließend können Sie die verfügbaren Termine auswählen (siehe Übersicht oben). Taucht einer der genannten Termine nach Ticketauswahl nicht auf, ist dieser ausverkauft.

Einlass jeweils ab 18:15 Uhr über Tierpark-Eingang Schloss. Konzertstart jeweils um 19:00 Uhr. An den Konzertabenden kann der Parkplatz am Eingang Schloss genutzt werden (gebührenpflichtig).

Wichtige Hinweise!

Ihre Tickets erhalten Sie nach dem Kauf per E-Mail (können digital vorgezeigt werden). Die Tickets sind nur für das Konzert am gewählten Termin gültig. Gebuchte Tickets sind von Stornierung und/oder Umtausch ausgeschlossen.

Kinder unter 12 Jahre und Personen, die nicht über die notwendige Reife verfügen oder wegen ihres geistigen und/oder körperlichen Zustandes der dauerhaften Aufsicht bedürfen, müssen stets in Begleitung einer volljährigen, aufsichtspflichtigen Person sein.

* Nur in Kombination mit einem entsprechenden Nachweis gültig. Der Nachweis muss personalisiert, mit einer (gültigen) Gültigkeit versehen und von einer offiziellen Behörde/Institution ausgestellt sein (nicht digital). Der Nachweis wird am Einlass kontrolliert - bitte zusammen mit Lichtbildausweis bereithalten.

Konzertdetails (Konzertbeginn jeweils um 19.00 Uhr, Einlass ab 18.15 Uhr):


08.02.2024

Bläsertrio – Trio Roseau

Werke von Mozart, Beethoven, Schäfer und Piazzolla

Mozarts Opern für Oboe, Klarinette und Fagott – das ist zum Markenzeichen des mehrfach preisgekrönten Ensembles geworden. „Das Trio Roseau harmoniert schlicht fantastisch. Es serviert den lustvollen Mozart Esprit mit geschmackvoll dosiertem virtuosem Feuer“ bejubelt das Fachmagazin FonoForum Rachel Frost, Oboe, Ulf-Guido Schäfer, Klarinette und Malte Refardt, Fagott.

22.02.2024:

Liederabend – Dorothe Ingenfeld & Katrin Dasch

Werke von Purcell, Mozart, Schumann, Brahms, Schubert, Cornelius, Strauss, Schoeck und Britten

Dorothe Ingenfeld, Mezzosopran, studierte u. a. bei Dietrich Fischer-Dieskau. 2017 erschien ihre Solo Lieder CD „Von Müttern und Töchtern“ mit Katrin Dasch und Anita Keller und jetzt ihr neues Programm „Von Trauer und Trost“.

Katrin Dasch, Klavier, entwickelte 2008 zusammen mit Annette Dasch und Ulrich Naudé „Annettes DaschSalon“, ein Format zwischen Liederabend und Talkshow, im Radialsystem V Berlin, später folgten Ausstrahlungen im ZDF-Theaterkanal und 3sat.

07.03.2024:

Klavierabend – Caspar Frantz

Werke von Beethoven, Schumann u. a.

Der deutsche Pianist und Hochschullehrer Caspar Frantz wurde 1980 in Kiel geboren. Er erhielt seine musikalische Ausbildung in der Solistenklasse von Prof. Matthias Kirschnereit an der HMT Rostock und im Kammermusikstudium bei Prof. Eberhard Feltz an der HfM „Hanns Eisler“ Berlin. Seit seinem Debüt beim Rheingau Musikfestival konzertiert Caspar Frantz im In- und Ausland, so etwa bei den Festivals in Ravinia, Septembre Musical Montreux, Festival de Pollenca, Beethovenfest Bonn, beim Schleswig-Holstein Musik Festival und bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Der Neffe des Pianisten und Dirigenten Justus Frantz gehört inzwischen zu den interessantesten Pianisten seiner Generation.

 

21.03.2024:

Duo Violine & Klavier – Avigail Bushakevitz & Han-Wen Jennifer Yu

Werke von Debussy, Clara Schumann und Enescu

Geboren in Israel, aufgewachsen in Südafrika. Avigail Bushakevitz, Violine, studierte an der New Yorker Julliard School, in Tel Aviv sowie in Berlin an der Hochschule für Musik Hanns Eisler. Sie gewann Violinwettbewerbe in Israel, Spanien und Südafrika und tritt als Solistin regelmäßig mit allen großen Sinfonieorchestern Südafrikas auf.

Über die in Taiwan geborene Han-Wen Yu, Klavier, schreibt der Rundfunk Berlin-Brandenburg: „Eine Entdeckung, eine hochbegabte Begleiterin und sichere Stütze!“

 

04.04.2024:

Chanson Abend „Barbara“ – Karolina Petrova & Hans-Richard Ludewig

Erinnerungen an die französische Sängerin in Texten und Chansons

Gemeinsam mit ihrem Pianisten Hans-Richard Ludewig ist es Karolina Petrova gelungen, ein einfühlsames Portrait über Barbara zu schaffen, in dem sie anhand von Texten und Chansons, gesungen in Französisch und Deutsch, die Facetten dieser Persönlichkeit aufzeigt. Ein sinnlicher Abend, der berührt, betört, bewegt und entführt in eine Welt voller Melancholie, Eigensinn und Schönheit. In die Welt von Barbara.

 

18.04.2024:

Streichquartett – Elaia Quartett

Werke von Haydn, Schostakowitsch und Brahms

Das junge, aufstrebende Elaia Quartett, das für sein ausdrucksstarkes und mitreißendes Musizieren gefeiert wird, konzertiert bereits bei großen internationalen Festivals. Neben anderen Auszeichnungen und Engagements erspielte es sich im Finale des Deutschen Musikwettbewerbs 2022 ein Stipendium mit Aufnahme in die Konzertförderung des Deutschen Musikrats, wodurch die Musikerinnen nun in vielen Konzertreihen in ganz Deutschland zu hören sind.